AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Vertragspartner

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie als Endverbraucher (Käufer/Kunde)
bei dem Online-Shop werner-motorgeraete.de (Verkäuferin) tätigen.
Betreiber ist Heiko Werner, Uferstraße 44 in 15537 Erkner, Telefon: 03362 4563, Telefax: 03362 27882, E-Mail: info@werner-motorgeraete.de.
Abweichende Bedingungen werden nur anerkannt, wenn diesen ausdrücklich und schriftlich zugestimmt worden ist.

(2) Endverbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt,
die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellungen der Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.
Es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden selbst ein verbindliches Angebot durch Abgabe der Bestellung zu unterbreiten.

(2) Wenn der Kunde das gewünschte Produkt gefunden hat, kann er unverbindlich durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
das gewünschte Produkt in den virtuellen Warenkorb legen und die zu kaufenden Produkte dort sammeln.
Jederzeit hat der Kunde die Möglichkeit die in den Warenkorb gelegten Produkte einzusehen. Hierfür reicht ein Klick auf das Symbol Warenkorb,
wo er zum Inhalt des Warenkorbes gelangt. Dort kann der Kunde durch die bereitgestellten Funktionen
zum Entfernen, Hinzufügen oder Anpassen von Artikeln den Inhalt des Warenkorbes ändern.
Zudem hat der Kunde die Möglichkeit den Warenkorb komplett zu leeren oder mit dem Bestellvorgang fortzufahren.
Nach dem Anklicken des Buttons „Weiter zur Kasse“ hat der Kunde die Möglichkeit seine Rechnungs- und Lieferadresse
sowie durch Anklicken des Buttons „Weiter zu Schritt 2“ die Zahlungsart und die Lieferart einzugeben bzw. auszuwählen.
Diese Daten können auf einer Übersichtsseite durch Anklicken des Buttons „Weiter zu Schritt 3“ eingesehen
und durch die Funktion „Bearbeiten“ angepasst werden.
Sofern der Kunde die Angaben überprüft hat und mit dem Kauf fortfahren möchte muss er hierzu auf den Button „Jetzt kaufen“ klicken.
Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte ab.

(3) Die Verkäuferin wird dem Kunden mittels einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail den Erhalt des Angebots bestätigen,
in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt ist und welche der Kunde ausdrucken kann.
Bei dieser E-Mail handelt es sich jedoch nur um die technische Bestätigung des Erhalts Ihres Angebotes.
Die automatische Empfangsbestätigungsmail stellt selbst noch keine Annahme des Angebots dar.
Ein Vertragsschluss kommt erst mit der Übersendung einer weiteren E-Mail zustande. Die zweite E-Mail ist die sogenannte Annahme-Mail.
Mit dieser E-Mail teilen wir Ihnen mit, dass wir das von Ihnen empfangene Angebot in der AnnahmeMail
mit dem jeweils dort entsprechend dargestellten Leistungsumfang angenommen haben.
Mit dem Erhalt dieser E-Mail kommt ein Vertragsschluss mit der Verkäuferin zustande.

(4) Die Bestellabwicklung und die Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt.
Daher hat der Kunde die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse auf Richtigkeit zu prüfen, sodass die E-Mails empfangen werden können.
Insbesondere hat der Kunde sicherzustellen, dass die E-Mails trotz der Nutzung von SPAM-Filtern zugestellt werden können.

§ 3 Vertragstextspeicherung und Abrufbarkeit

(1) Sie können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit den enthaltenen allgemeinen Vertragsbestimmungen auf unserer Webseite einsehen.
Sie können dieses Dokument ferner ausdrucken oder speichern,
indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers (meist „Datei“ und dann „Speichern unter“) nutzen.

(2) Sie können auch zusätzlich die Daten Ihrer Bestellung einfach archivieren, indem Sie entweder die AGB herunterladen
und die auf der letzten Seite des Bestellablaufs im Internetshop zusammengefassten Daten
(oder die Zusammenstellung nach Absenden der Bestellung) mit Hilfe der Funktionen Ihres Browsers speichern.
Darüber hinaus können Sie auch einfach die automatische Bestelleingangsbestätigung abwarten,
die wir Ihnen zusätzlich per E-Mail nach Abschluss Ihrer Bestellung zukommen lassen.
Hierfür müssen Sie jedoch im Rahmen des Bestellvorgangs Ihre korrekte E-MailAdresse angeben.
Diese Bestelleingangsbestätigungsmail enthält noch einmal die Daten Ihrer Bestellung
sowie die aktuell gültigen AGB und lässt sich leicht ausdrucken bzw. mit ihrem E-Mail-Programm abspeichern.

(3) Wir unterrichten Sie gem. Art. 246c Nr. 2 EGBGB darüber, dass wir den vollständigen Vertragstext nach Vertragsschluss nicht speichern.

§ 4 Produktsortiment, TÜV, e-Prüfzeichen sowie Tuning-Teile ohne Straßenzulassung

(1) Nach Eingabe eines Suchbegriffes werden Ihnen die Ergebnisse angezeigt.
Zudem sehen Sie am rechten Bildrand eine Kategorisierung sämtlicher Angebotener Teile.

(2) Der Verkauf des Produktsortiments wird entsprechend den geltenden Gesetzen angeboten.
Das bedeutet, dass alle Waren – welche unter § 22a StVZO fallen, ein ePrüfzeichen oder ein vergleichbar anerkanntes Prüfzeichen besitzen.
Derartige Teile ohne Prüfzeichen dürfen nicht innerhalb Deutschlands verkauft werden und werden daher auch nicht durch die Verkäuferin angeboten.

(3) Im Bereich „A-Z Tuningteile“ finden Sie Tuningteile, welche allesamt ohne TÜV angeboten werden und somit für den öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland nicht zugelassen sind. Ohne eine konkrete Einzelabnahme durch die entsprechenden Behörden sind diese Tuningteile lediglich für Rennzwecke – also außerhalb öffentlicher Straßen – zu verwenden.

(4) Die Verkäuferin übernimmt keine Gewähr dafür, dass eine Einzelabnahme durch die entsprechenden Prüfstellen tatsächlich erfolgt.
Wir empfehlen daher dem Kunden dringend im Zweifelsfall sich vorab bei den entsprechenden Prüfstellen zu erkundigen.
Mithin weist die Verkäuferin nochmals ausdrücklich hin,
dass der Kunde selbst für die Einhaltung der straßenverkehrsrechtlichen und sonstigen Vorschriften verantwortlich ist.

(5) Gem. § 19 Abs. 2 StVZO erlischt die Betriebserlaubnis von Fahrzeugen, wenn Änderungen vorgenommen werden, durch die die in der Betriebserlaubnis
genehmigte Fahrzeugart geändert wird, eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist oder das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird.
Ebenso kann auch der Versicherungsschutz entfallen. Diese Änderungen müssen in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.
Der Kunde ist gesetzlich verpflichtet, bei einem Einbau von Tuning-Teilen eine erneute technische Abnahme zu veranlassen
und die Änderungen Behörden und Versicherungen mitzuteilen.
Die Verkäuferin haftet nicht für Schäden, die daraus entstehen, dass der Kunde dieser gesetzlichen Verpflichtung nicht nachkommt.

(6) Der Einbau von Tuningteilen kann zum Verlust von Garantien des Herstellers bzw. Mängelansprüchen gegenüber dem Hersteller führen.
Unbedenklichkeitsbescheinigung bzw. TÜV-Gutachten sind nicht Bestandteil der Lieferung der Verkäuferin
und müssen vom Kunden selbst eingeholt werden.
Auf das Bestehen einer Allgemeinen Betriebserlaubnis bzw. eines Teilegutachten weist die Verkäuferin in den Angeboten gesondert hin.
Die Verkäuferin weist zudem darauf hin, dass es durch die Änderungen zu einer höheren Beanspruchung und Belastung sowie einzelner Teile kommen kann,
was zu einem höheren Verschleiß führen kann. Es können insofern weitere Umbaumaßnahmen erforderlich sein.

§ 5 Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung. Sofern sich aus der Produktbeschreibung nichts anderes ergibt,
handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.
Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

§ 6 Zahlungsmodalitäten und Verzug

(1) Die Verkäuferin akzeptiert die im Online-Shop angeführten und dem Kunden zur Auswahl gestellten Zahlungsmethoden.
Der Kunde wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden selbst aus.

(2) Wählt der Kunde als Zahlungsmethode PayPal, so erteilt der Kunde mit Vorabautorisierung seines PayPal-Kontos die Ermächtigung dazu,
dieses Konto mit dem vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit zu belasten.
Die Belastung des PayPal-Kontos erfolgt, wenn wir die Ware für den Versand vorbereiten.
Bei der Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung
über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S:C:A:, 22-24 Boulevard Royal, L- 2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“),
unter Geltung der PayPalNutzungsbedingungen einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.
Falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt, dann unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(3) Bei der Zahlungsart Vorkasse wird Ihnen die Bankverbindung in der Vertragsbestätigung mitgeteilt.
Der Rechnungsbetrag ist innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf das darin benannte Konto
unter Angabe der in der Auftragsbestätigung genannten Informationen zu überweisen.

(4) Auf Wunsch des Kunden kann die Ware bei der Verkäuferin selbst abgeholt werden; in diesem Fall erfolgt die Zahlung des Kunden vor Ort in bar.

(5) Zahlungen mit befreiender Wirkung können nur unmittelbar an die Verkäuferin erfolgen. Die Verkäuferin ist berechtigt,
die Auslieferung neuer Aufträge bis zur Regelung bereits fälliger Rechnungen zurückzustellen.

(6) Gerät der Käufer in Zahlungsverzug, kann die Verkäuferin eine angemessene Nachfrist setzen.
Sollte die Nachfrist erfolglos ablaufen, ist die Verkäuferin berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

(7) Bei Fehlbestellungen besteht kein Anspruch gegen die Verkäuferin auf Rücknahme oder Umtausch von Waren über die gesetzlichen Vorgaben hinaus.

§ 7 Lieferung; Verzug und Eigentumsvorbehalt

(1) Die Lieferung der Ware erfolgt, sofern nichts anderes mit dem Kunden vereinbart ist, auf dem Versandwege an die vom Kunden mitgeteilte Rechnungs- bzw. Lieferanschrift. Eine Selbstabholung durch den Kunden bei der Verkäuferin ist möglich; es wird insoweit um die Vereinbarung eines Abholtermins gebeten.

(2) Der Versand der vom Kunden gekauften Artikel erfolgt im Fall einer Vorauszahlung durch Banküberweisung sofort nach Zahlungseingang,
es sei denn, im Zusammenhang mit dem konkreten Artikel wird auf eine längere Lieferfrist ausdrücklich hingewiesen.

(3) Im Fall einer Zahlung per PayPal erfolgt der Versand der gekauften Artikel innerhalb von 1 bis 4 Werktagen nach Auftragsbestätigung,
es sei denn, im Zusammenhang mit dem konkreten Artikel wird auf eine längere Lieferfrist ausdrücklich hingewiesen.

(4) Bestellungen und Lieferungen sind derzeit nur in Deutschland möglich.

(5) Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese Eigentum der Verkäuferin.

(6) Wenn in Folge des Verschuldens des Käufers die Abnahme nicht rechtzeitig erfolgt, so steht der Verkäuferin nach ihrer Wahl das Recht zu,
nach Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen.
Zusätzlich entstehende Kosten werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

(7) Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten.
Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von der Verkäuferin zu vertreten ist und diese ein konkretes Deckungsgeschäft
mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde
hierüber unverzüglich informiert und eine etwaig bereits geleistete Gegenleistung unverzüglich erstattet.

(8) Hinweise zur Begrifflichkeit der angegebenen Lieferzeit

a. Lieferbar: Alle im Shop als lieferbar gekennzeichneten Artikel sind in der Regel sofort verfügbar und können nach Zahlungseingang zur Lieferung berücksichtigt werden. Allerdings stellt die Verfügbarkeitsanzeige des Shops keine generelle Liefergarantie dar, da durch Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtum Abweichungen im Bestand möglich sein können.
b. auf Bestellung:
i. Ware die derzeit sehr stark angefragt ist und hier für unseren Lagerbestand nachbestellt wurde.
ii. Ware die speziell für den Kunden ab Werk bzw. Zulieferer bestellt wird.

§ 8 Gewährleistungsrechte und Haftung

(1) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Kaufrechts für Neuware und Gebrauchtware.
Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung der Ware beim Käufer.
Bei gebrauchter Ware beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Ablieferung der Ware beim Käufer.

(2) Die Verkäuferin haftet unbeschränkt für Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes.
Die Verkäuferin haftet für leichte Fahrlässigkeit bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(3) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Verkäuferin nur, wenn ihr die Verletzung einer Kardinalspflicht angelastet wird.
Die Rechtsprechung versteht unter Kardinalpflichten solche Verpflichtungen, „deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf“ – also die wesentlichen vertraglichen Hauptpflichten.
Als Kardinalspflichten gelten insbesondere die Einhaltung der Pflicht zur sach- und rechtsmängelfreien Lieferung sowie Beratungs-, Schutz- und Obhutspflichten, die dem Käufer die vertragsgemäße Verwendung des Vertragsgegenstandes ermöglichen.
Der Höhe nach ist die Haftung der Verkäuferin bei leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.
Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der Verkäuferin.

§ 9 Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht steht dem Käufer gem. § 312g Abs. 1 BGB zu. Dabei wird nicht zwischen Neuware und gebrauchter Ware unterschieden.

a. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Werner Motorgeräte KFZ Meisterbetrieb
Inhaber: Heiko Werner
Uferstrasse 44
15537 Erkner
Telefon: 03362 4563
Telefax: 03362 27882
E-Mail: info@werner-motorgeraete.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

b. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben,
einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben,
es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 10 Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.

Werner Motorgeräte KFZ Meisterbetrieb
Inhaber: Heiko Werner
Uferstrasse 44 15537
Erkner Telefon: 03362 4563
Telefax: 03362 27882
E-Mail: info@werner-motorgeraete.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*)

den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag

über den Kauf der folgenden Waren (*)/ Dienstleistungen (*)

bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

* Unzutreffendes streichen


§ 11 Datennutzung

(1) Die Datenschutzpraxis richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn sie der Kunde von sich aus zur Vertragsabwicklung zur Verfügung stellt.
Die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten werden zur Vertragsabwicklung sowie zur Bearbeitung der Anfragen des Kunden genutzt.

(3) Die personenbezogenen Daten des Kunden werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist.

(4) Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden die Daten des Kunden mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gespeichert
und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

(5) Der Kunde hat ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung,
Sperrung oder Löschung dieser Daten. Er kann sich bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten
unentgeltlich an die Verkäuferin wenden.

(6) Weitergehende konkrete Informationen über die Datenerhebung und Datennutzung können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen, welche Sie im „Footer“ im Bereich „Datenschutz“ finden.

§ 12 Streitbeilegung

(1) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu finden ist.

(2) Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder verpflichtet noch bereit.

§ 13 Allgemeine Hinweise und Schlussbestimmungen

(1) Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

(2) Für sämtliche Rechtsgeschäfte und Rechtsverhältnisse, die zwischen dem Online-Shop werner-motorgeraete.de und dem Käufer geschlossen werden,
gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des sogenannten „UN-Kaufrechts“.
Gegenüber Verbrauchern findet der Ausschluss jedoch nur insoweit statt, als dem Verbraucher nicht der Schutz entzogen wird, welcher ihm durch zwingende Bestimmungen des Staates gewährt wird, indem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.